In den letzten 10 Jahren hat sich der Grundpreis für Strom verdreifacht und die Kosten pro Kilowattstunde verdoppelt. Ein Trend, der sich auch in Zukunft fortsetzt und die Strompreise Jahr für Jahr auf ein neues Rekordniveau steigen lassen wird. Dies belastet besonders die privaten Haushalte. Millionen Haushalten droht die Energiearmut. Die Kosten für Strom, Gas und Öl steigen deutlich schneller als die Löhne.

Der Musterhaushalt, der im Jahr 2004 durchschnittlich 718 Euro im Jahr bezahlt hat, muss im Jahr 2016 für die gleiche Strommenge rund 1.141 Euro bezahlen. Die Strompreisentwicklung zeigt eine enorme Preissteigerung von fast 60 Prozent in den vergangenen zehn Jahren. Experten sagen für die kommenden Jahre einen weiteren deutlichen Anstieg der Energiekosten voraus.
 

Was also gegen steigende Strompreise tun?

Nehmen Sie die Energiewende selbst in die Hand und werden Sie Stromerzeuger - oder besser noch: Machen Sie sich unabhängig!

Anstatt überschüssig erzeugten Solarstrom wieder in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen, speichern Sie ihre Energie mit ET EnergieS®,dem Energiespeichersystem von ET SolarPower. Das intelligente System sorgt dafür, dass der Eigenanteil an Strom besonders hoch ist. Versorgt die Sonne die Solarzellen, fliesst der Solarstrom zunächst dahin, wo er gebraucht wird. Die Solarenergie versorgt so Waschmaschine, Toaster, Radio, etc.

Diagramm Energiespeicher